Haftungshinweis und Lizenz: Das nachstehende Muster ist von einem Rechtsanwalt erstellt worden (http://rechtsanwalt-schwenke.de). Sie entspricht den rechtlichen Anforderungen eines typischen, an Verbraucher gerichteten Onlineshops. Jedoch sollten Sie das Muster nur nach sorgfältiger Prüfung und Anpassung auf Ihr konkretes Geschäftsmodell verwenden. Die Klauseln können in bestimmten Konstellationen nicht ausreichend sein. Lassen Sie sich im Zweifel rechtlich beraten.

Bitte beachten Sie, dass die Versandkosten oder zumindest die Berechnungsmethoden (z.B. nach Gewicht) für alle belieferten Länder angegeben werden sollen.

Wenn Sie nur in bestimmte Länder liefern, müssen Sie dies den Kunden mitteilen. Zudem sollten Sie in den Einstellungen von WooCommerce nur diese Länder als „Erlaubte Länder“ auswählen. Klauseln wie „Versandkosten in andere Länder nur auf Anfrage“ sollten Sie nicht verwenden.

Preise, Versandkosten und Lieferinformationen

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

Wir liefern nur innerhalb Österreichs und Deutschland. In andere Länder nach Vereinbarung.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Österreichs pauschal 4,90 Euro pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 150€ entfallen die Versandkosten in Österreich. Nach Deutschland verrechnen wir pauschal 9,90€ für den Versand. Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.

Für digitale Inhalte (E-Books, Software, etc.) fallen keine Versandkosten an.

[Hinweis an Händler: Der folgende Passus ist notwendig, wenn Sie eine Versandkostenpauschale angeben. Ansonsten können sie den Passus entfernen]

Die Versandkostenpauschale beträgt vier Euro und neunzig Cent nach Österreich und neun Euro und neunzig Cent nach Deutschland. Die Versandkostenpauschale enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer. Da die Mehrwertsteuer auf die Versandkostenpauschale abhängig von den erworbenen Waren berechnet wird, kann sie sich mindern, wenn Waren zu niedrigeren Umsatzsteuersätzen erworben werden (z.B. bei Erwerb von Büchern). Das bedeutet, dass die Versandkostenpauschale erst im Rahmen des Bestellprozesses endgültig berechnet werden kann. Sie kann dabei jedoch nicht höher, sondern nur zu Ihren Gunsten niedriger werden.