DER JAHRESZEITENTISCH – ODER WIE DU DIE KOSTBARKEITEN DER NATUR ERLEBBAR MACHST.

Wünschst Du Dir, dass Dein Kind eine lebendige Verbindung mit der Natur erlebt?

Möchtest Du in Deiner Familie eine wertschätzende Haltung unserer Mutter Erde gegenüber aufbauen?

Eine wundervolle Möglichkeit, um mit Kindern und in der Familie eine liebevolle und innige Verbindung mit der Natur zu pflegen ist der Jahreszeitentisch – inspiriert nach einem Brauch aus der Waldorfpädagogik.

Mit der Gestaltung eines solchen magischen und feierlichen Ortes holst Du Dir immer wieder ein Stückchen Natur im Einklang mit den Jahreszeiten in deine Wohnräume.

Gemeinsam mit Deinem Kind oder Deinen Kindern kannst Du so die Jahreszeiten und den Lauf der Natur und ihre elementaren Kräfte miterleben. Besonders jüngere Kinder haben noch keinen Begriff von längerfristigen Zeitspannen und bekommen so ein bildhaftes Gefühl und eine Orientierung durch den Ablauf der Jahreszeiten.

Für uns Erwachsene bietet der Jahreszeitentisch die Chance, wieder mit einem achtsameren, aufmerksameren Blick durch die Natur zu gehen, vielleicht ohnehin sehr langsam, wenn Dein Kind noch sehr jung ist.

Und Dein Kind bekommt die Möglichkeit, seine mitgebrachten Schätze und Fundstücke gebührend zu zelebrieren, ihnen einen guten Platz zu geben, sie sichtbar zu haben und sie auch immer wieder umzugestalten.

So ein Jahreszeitentisch darf ein sehr lebendiger Ort sein, ein Ort, der sich verändert und der behutsam gestaltet werden darf. Manchmal ist er vielleicht üppig mit Gaben bestückt, ein anderes Mal braucht es vielleicht nur ganz wenig – einen kleinen Schatz, der dafür in seiner ganzen Schönheit leuchtet.

Die Magie der Jahreszeitentische: Kreativität und Verbundenheit mit der Natur über das Jahr hinweg

Ganz egal, ob im farbenfrohen Herbst, in der eher kahlen Winterlandschaft oder im üppigen Frühling. Jede Jahreszeit bietet ausreichend Schätze und Mitbringsel für Zuhause, um einen Jahreszeitentisch zu gestalten. Hier sind einige inspirierende Ideen für Jahreszeitentische über das Jahr hinweg:

  • Frühlingserwachen: Im Frühling erwacht die Natur zu neuem Leben. Auf deinem Jahreszeitentisch zu Ostern kannst du fröhliche Blumenarrangements, frisch gepflückt beim Spaziergang, bunte Ostereier und kleine Tiere aus Holz platzieren. Die Farbgestaltung des frühlingshaften Oster-Jahreszeitentisches ist frisch & leicht wie die Luft. In unserer Kategorie Jahreszeitentisch Frühling findest Du eine Auswahl dafür.
  • Sommerfreuden: Im Sommer blüht die Nature in voller Pracht. Gestalte deinen sommerlichen Jahreszeitentisch mit Muscheln, Steinen, Sand und maritimen Dekorationen für ein sommerliches Flair. Im Urlaub bleibt vielleicht noch ein bisschen mehr Zeit, um Schätze zu sammeln. Saisonale Früchte und Blumen aus dem Garten passen genauso zum Sommer-Jahreszeitentisch wie deine Urlaubsmitbringsel.
  • Herbstzauber: Wenn Du im Herbst in die Natur kommst, begrüßt sie Dich mit einem warmen Farbenfeuerwerk. Bunte Blätter, die letzten Beeren, Nüsse, Hagebutten, stachelige grüne Kastanien oder schon braune, aufgeplatzte, vielleicht ein Schneckenhaus. Die vielen Schätze der Natur lassen sich mit Schwammerl aus Holz, herbstlichem Mandala-Legematerial wie die Grapat Mandala Kürbisse und vielen anderen kleine Kostbarkeiten findest Du in unserer Kategorie Jahreszeitentisch Herbst. Sie alle lassen sich wunderbar mit den Naturschätzen ergänzen. Mit Wichteln, Elfen oder Zwergen, wie jene der Grapat Zwergenwelt entsteht vielleicht auch ein Ort für ein „Kleine-Welt-Spiel“. Wir finden: Der Herbst müsste fast länger sein, so viele Möglichkeiten für Deinen Jahreszeitentisch Herbst gibt es. Daher unser Tipp: Gestalte Deinen herbstlichen Jahreszeitentisch gerne öfters um!
  • Winterwunderland: Im Winter verwandelt sich die Natur in ein frostiges Märchenland. Verwende silberne und weiße Dekorationen, Glitzer und kleine Winterfiguren, um die Magie des Winters einzufangen. Filz ist ein wunderbares Material, das zum winterlichen Jahreszeitentisch passt. Kerzen sorgen für eine warme, einladende Stimmung.

Ganz egal, welche Jahreszeit: Bei der Auswahl der Figuren empfehlen wir schlichte und einfache Darstellungen, die so wenig wie möglich an Informationen beinhalten. So kann Dein Kind seine inneren Bilder ungestört genießen und ausleben und seine eigene Fantasie bekommt den Raum, den sie braucht.

Jahreszeitentisch Herbst
Jahreszeitentisch Winter
Jahreszeitentisch Winter

Warum heißt der Jahreszeitentisch denn nun Jahreszeitentisch - brauchst Du einen Tisch dafür?

Für den Jahreszeitentisch kannst Du eine kleine Fläche in Deinen Wohnräumen auswählen, auf der er seinen festen Platz bekommt und sich mit den Jahreszeiten immer weiter mitverwandelt.

Dies kann ein kleiner Tisch an der Wand oder in einer Ecke sein, ein Sideboard, eine Fensterbank, ein Fach in einem Regal oder was immer Du meinst, dass sich dafür eignet. Also du merkst: nein, es muss kein Tisch sein. ;-)

Mit Tüchern, die den jeweils zugrunde liegenden Farben in der Natur entsprechen, wird die Basis gelegt. Sie können einfach wie ein Tischtuch ausgebreitet oder je nach Lust und Laune drapiert werden, vielleicht auch mit mehreren ineinander fließenden Farbtönen. Wie wäre es z.B. mit den kleinen Stricktüchern in der Farbe "Fruchteis" für deinen sommerlichen Jahreszeitentisch oder die kühlen Farbtöne der Filzquadrate für deinen Winter-Jahreszeitentisch?

Ein fester Bestandteil kann eine Vase oder ein Krug sein, in dem jeweils die draußen auffindbaren Pflanzen, Zweige oder Blumen mit Wasser bereitgestellt werden, wenn sie weiter blühen sollen. Wenn Du im Herbst oder Winter Äste schneidest, sind diese meist auch ohne Wasser sehr zufrieden.

Mit allen Schätzen, die in der Natur, bei den Spaziergängen oder im Garten und Park so aufgefunden werden, kann nun der Jahreszeitentisch geschmückt und bespielt werden. Kleine Weidenholzteller oder Jutekörbchen sind sicher auch nicht verkehrt, um rollende kleine Schätze an ihrem Platz zu halten. Tipp: Da es beim Jahreszeitentisch um die Verbindung zur Natur geht, sollten alle Gefäße und Schalen auf Deinem Jahreszeitentisch aus einem schönen Naturmaterial gefertigt sein.

Und wer weiß, was mit Deinem Jahreszeitentisch passiert?

Vielleicht will ein Mandala daraus entstehen, vielleicht gesellen sich auch kleine Figuren dazu, die das Geschehen in der Natur unterstreichen und auch noch die Fantasie dazu einladen.

 

Aus diesem Artikel

Zwergenwelt

Zwergenwelt

€ 35,90
Mandala Pilze
bald wieder da

Mandala Pilze

€ 14,90
Mandala Blüten

Mandala Blüten

€ 14,90
Familie Knospe

Familie Knospe

€ 34,90
Krabbeltiere

Krabbeltiere

€ 28,90
Weidenholzteller

Weidenholzteller

ab € 18,90