FAIRCRAFT - EIN URALTES HANDWERK - SCHNITZEN

Dürfen wir vorstellen:

FAMILIE GUSATU

Iordan Gusatu, seine Frau Stanca Gusatu und deren Kinder stellen mit ganz einfachen Werkzeugen und beeindruckenden handwerklichen Fertigkeiten Schalen und Teller aus Weidenholz her. Familie Gusatu lebt in Babeni.

Dieses traditionelle Handwerk wird heute wie früher von den Rudarii beherrscht und praktiziert. Die Rudari sind eine durch ihr Handwerk definierte Gruppe der Roma. Herr und Frau Iordan erlernten dieses Handwerk von ihren Eltern und Großeltern. Früher wohnten die Rudari meist direkt an Flüssen und fanden dort auch den Rohstoff für ihr Handwerk, die Weide. Vor Ort wurden die unterschiedlichsten Gegenstände gefertigt und dann bei verschiedenen Dorfmärkten zum Kauf angeboten.

Zuerst wird mit einer Spezialhacke die grobe äußere Form des Gegenstandes aus einem Stück Holz geschlagen und danach mit einem Dechsel Schicht für Schicht ausgehöhlt. Die Oberfläche wird zum Schluss mit einem geraden Messer und einem gebogenem Schabmesser bearbeitet, das den Gegenständen den „letzten Schliff“ verleiht – was ein wunderbar passender Ausdruck für die Oberfläche der Schalen und Teller  ist - denn die gleicht tatsächlich der Form eines Diamanten. Unverwechselbar schön. Schimmernd in allen hellen Puder-, Braun-, und Rose-Tönen.

Sehr viele Roma definieren sich entlang von traditionellem Handwerk. Die Rudarii arbeiten mit Holz, die Fierarii arbeiten mit Eisen, die Caldararii arbeiten mit Kupfer, die Lautarii waren die Musiker die bei den unterschiedlichsten Anlässen aufspielten, die Lingurarii machen Holzlöffel, die Hamurarii stellen Zaumzeug für Pferde her ...

Die Schwierigkeit der verschiedenen Gruppen gründet einerseits auf die im Kommunismus durchgeführten Zwangsumsiedlungen und der damit stattgefunden Entwurzelung der Romas und anderseits auf der Tatsache, dass viele ihrer Produkte keinen Absatz mehr finden. Dies führt dazu, dass viele ihrem Handwerk den Rücken kehren und ein großer Teil des traditionellen Wissens verloren geht. Wie wichtig das traditionelle Handwerk für die Identität dieser Menschen ist und wie es den nötigen Halt gibt um weiterer Entwurzelung vorzubeugen, sieht man, erzählt uns Thomas Pöchtrager, wenn man vor Ort mit diesen Menschen zusammenarbeitet.

In unserem Shop findest Du die Produkte von Faircraft hier